04.06.2016 – 03.07.2016
Uwe Bender

Uwe Bender, geboren am 3. Juni 1943, ist der älteste noch aktive Schlumper. Er nennt sich die „Nummer 1“ der Schlumper. Es trifft zu, dass er von Anfang an zu der um 1980 vom Hamburger Künstler Rolf Laute (1941-2013) gegründeten Ateliergemeinschaft gehört. 

Uwe Benders Affenbaum (1984) wurde zum Markenzeichen der Ateliergemeinschaft „Die Schlumper“.

Der Kunstkenner Günther Gercken schreibt zu Uwe Bender: „Mit seiner großen Produktion, die alle Formate bewältigt, fühlt er sich nicht nur wie ein professioneller Künstler, sondern wie der Picasso der Gruppe. … Das Unvermögen, realistisch zu zeichnen, führt zu einer Freiheit der Formgebung …“

Für Rolf Laute war Uwe Bender eine Schlüsselfigur, sein Selbstverständnis als Künstler, seine regelrecht obsessive Produktion von Zeichnungen und die Verweigerung jeglicher fremdbestimmter Arbeitsangebote, waren mit ausschlaggebend für die Gründung eines Ateliers für Künstler mit Behinderung. Und später für die Einrichtung des Arbeitsprojekts „Schlumper von Beruf“, das die Arbeitsbedingungen von Künstlern wie Uwe Bender maßgeblich verbesserte.

 

Zur Ausstellung erscheint ein Katalog.

 

Eröffnung: Freitag, 03.06.2016, 19.00 Uhr

Öffnungszeiten: Mi. – Fr. 16 –19 Uhr, Sa. 11 – 17 Uhr, So. 14 – 17 Uhr 

 

Galerie der Schlumper

Marktstrasse 131

20357 Hamburg